Wohnwagon sucht Investoren in der Crowd


Start-up noch bis Anfang Februar auf der Crowdinvesting-Plattform Conda

Mittwoch 21. Januar 2015  |  Newsroom

Wohnwagon


Tell a friend...

Der Wohnwagon ist eine mobile Wohneinheit und macht Autarkie erstmals greifbar und verständlich. Der 25 m2 große Wagen besteht aus natürlichen Rohstoffen - Holz, mit natürlichen Ölen behandelt - und regionalen Materialien, die wiederverwendet, umgebaut oder kompostiert werden können. Dank Photovoltaik, Grünkläranlage, Biotoilette und Wasserfilter ist der ressourcenschonende Wohnwagon in einem geschlossenen Kreislauf völlig autark und die ideale Lösung für Menschen, die eine flexible Kleinwohnung, einen Zweitwohnsitz, eine Wohnraumerweiterung oder ein Büro im Garten suchen. Theresa Steininger, GF von Wohnwagon: "Aber auch als Hotelzimmer, Seminarraum, Marktstand, fahrendes Lokal, Haus am See oder Zuhause in den Bergen funktioniert Wohnwagon."

Zukunftsfähiges Wohnen, reduziert auf das Wesentliche

Der erste Prototyp entstand im Jahr 2014. Daraufhin ging es auf Tour durch Österreich, inzwischen wird der Wohnwagon in Serie produziert. Jetzt soll mit der Crowdinvesting-Kampagne auf der Finanzierungsplattform conda.at der nächste Schritt getan werden. Steininger: "Das Crowdinvesting ermöglicht es uns, die einzelnen Module  des Systems, die ein selbstbestimmtes, unabhängiges, autarkes Wohnen ermöglichen auch einzeln über unseren Webshop anzubieten."

Jetzt investieren: Ab 100 EURO ist man dabei - bis 01.02.2015

Die Kampagne startete am 8. Dezember 2014, bisher sind EURO 22.800 zusammengekommen. Das entspricht 33 Prozent der Funding-Schwelle - jenem Betrag, ab dem die Finanzierung zustande kommt (EURO 70.000) und der bis 1. Februar aufgebracht werden sollte. Investoren, die an die Idee glauben, können sich ab 100 EURO über ein Nachrangdarlehen am Unternehmen beteiligen. Sie erhalten so einen Anteil am Firmenwert und am Gewinn und profitieren neben laufenden Zinszahlungen auch von der Wertsteigerung des Unternehmens über die nächsten zehn Jahre.
Einer der ersten Unterstützer von Wohnwagon ist Kuno Haas, Geschäftsführer der "Grünen Erde": "Ich denke, das Potenzial von Wohnwagon liegt vor allem in den innovativen Autarkie-Modulen, die hier entwickelt wurden und die ja auch für andere Anwendungsbereiche (Camping, Boot, Berghütten) sehr spannend sind!"

Zur WW Wohnwagon GmbH

Die WW Wohnwagon GmbH wurde 2013 gegründet. Sie war das erste erfolgreiche Crowdinvesting in Österreich (über 100 Investoren, über EURO 70.000), Neugründung des Jahres 2013 (E.I.M.-Award), Förderzusagen in Höhe von EURO 64.000  und erfolgreiche erste Verkäufe sowohl von Wohnwagons als auch von Autarkie-Systemen. Das Team um GF Theresa Steininger und Mitgründer und Ideengeber Christian Frantal, der für die Technik verantwortlich zeichnet, hat innerhalb der ersten 3 Monate nach Prototypen-Fertigstellung zwei Wohnwagons verkauft. Es gibt aktuell über 70 konkrete Interessenten, man erzielte 130.000 EURO Umsatz im ersten halben Jahr nach Markteintritt.

www.wohnwagon.at, https://www.conda.at/project/wohnwagon---wachstum--webshop
 

COMMUNITY

NEWS

ITdesign mit neuem Corporate Design

Präsentation in der Wolke 21 im Saturntower

 


Ärtzeball spendet 50.000 Euro an Make-A-Wish Foundation

Hilfsorganisation erfüllt Herzenswünsche schwerkranker Kinder

 


Espressomobil rollt nach Oberösterreich

Coffe-To-Go-System Espressomobil mit September in OÖ

 


TERMINE

Austria 2018 - Die ÖsterreicherInnen des Jahres

OktDi, 23.

Wiener Sofiensäle
Marxergasse 17
1030 Wien

Die Presse
19:00 Uhr



BILDERDOWNLOAD

HOW 2 FIND US