Immer Donnerstag: Bodulo-Themenabend

Kunde: Bodulo

Führendes Fischlokal startet Reihe mit typisch dalmatinischem Gericht

09.03.12 |  Newsroom

Bodulo: Fischeintopf Brudet


Tell a friend...

Nach der überaus erfolgreichen Teilnahme an der DiningCity Restaurantwoche - das Bodulo war durchgehend ausgebucht - setzt Chefin Mag. Tamara Jurasic nun den nächsten kulinarischen Höhepunkt im noch jungen Jahr 2012. Ab sofort gibt es im Bodulo, Wiens erster Adresse für Fisch, jeden Donnerstag einen Themenabend mit einem speziellen Gourmet-Glanzlicht. Den Anfang macht das Brudet, eine traditionelle, authentische Speise der dalmatinischen und istrischen Küche (in dieser Region sagt man "Brodet" dazu).

Nach der DiningCity Start der Themenabende mit dem Brudet

Tamara Jurasic: "Wir haben das Brudet bereits bei unserem Aschermittwoch-Menü eingesetzt. Es ist bei unseren Gästen so gut angekommen, dass wir uns entschlossen haben, die Reihe der neuen Themenabende, die jeden Donnerstag stattfinden werden, damit zu beginnen." 

Das Brudet ist ein Fischeintopf, der aus mehreren, verschiedenen Meeresfischen, wie Drachenkopf, Aal, Tintenfisch, aber auch verschiedenen Muschelsorten hergestellt wird und jeden Fischfreund begeistert. Für die mediterrane kulinarische Note sorgen Zutaten wie Olivenöl, Knoblauch, Petersilie, Tomaten, Weißwein, Lorbeerblätter und Rosmarin.

Dazu gibt es das hauseigene, frischgebackene Brot und als Weinbegleitung empfiehlt sich ein Glas kalter Malvasier.

Zu Bodulo:

Das Fischrestaurant Bodulo (kroatisch für: "Der auf der Insel wohnt") ist seit über 30 Jahren Wiens erste Adresse in Sachen Meeresküche. 1981 von Dinko Glavurtic gegründet, erlangte das Lokal durch unverfälschte, traditionell dalmatinische Küche, schnell Kultstatus. 2002 übernahm Mag. Tamara Jurasic das Restaurant, die das Ambiente des Lokals sanft modernisierte und die Bodulo-Klassiker mit viel Kreativität und neuen Zubereitungen (Salzkruste, Backrohr) weiterentwickelte. Die Patronne stammt aus der istrischen Trüffel-Region und ist bekennender "Slow Food"-Fan. Der Fisch wird dreimal wöchentlich (Di, Mi, Fr) direkt von der kroatischen Felsküste angeliefert. Zu den leichten, adriatischen Küchengenüssen, die die Wiener Fischfreunde - das Lokal verfügt über zahlreiche langjährige Stammkunden aus Wien und seinem Umland - besonders schätzen, gehören Brassen und zarter Barsch, Drachenkopf & St. Petersfisch ebenso wie saftige Calamari, Mies-, Schwert- und Jakobsmuscheln oder Kvarner Scampi. Immer kombiniert mit für die Region typischem Gemüse wie Mangold, Artischocken, Gewürzkräutern und Olivenöl. Das Brot ist hausgemacht und die Nudeln sind von Hand gefertigt. Die Weinkarte wartet mit Weinen kroatischer und österreichischer Top-Winzer auf, die auch sämtlich glasweise konsumiert werden können.
 

COMMUNITY

NEWS

Neuer Blog: Kulturcheck

Kultur Jacky und Kultur Jack bloggen zu Musik, Literatur, bildender Kunst

 


Gorilla CRM kann nur eines - Alles!

Software vereint erstmal alle Business IT-Tools in einer einzigen Software

 


AiGNER PR mit zwei Neuzugängen

Christoph Blach und Nicole Grubeck neu an Bord der Agentur

 


TERMINE

Sommerfest 2018 - Goldbach Varieté

AugDo, 30.

Säulenhalle Wien
1010 Wien

Goldbach Austria
19:00 Uhr



BILDERDOWNLOAD

HOW 2 FIND US