EU zeichnet whatchado für europäische Bildung aus


Nine Millionth Erasmus+ Participant Award in Straßburg an Ali Mahlodji

13.06.17 |  Newsroom

Die whatchado-Gründer Stefan Patak, Jubin Honarfar, Ali Mahlodji und Manuel Bovio (v.l.)


Tell a friend...

Ali Mahlodji und die von ihm mit gegründete Plattform whatchado sind Preisträger des Nine Millionth Erasmus+ Participant Awards.

Zum 30-jährigen Jubiläum von Erasmus+ wird in Straßburg der Nine Millionth Erasmus+ Participant Award an Menschen verliehen, die sich besonders verdient um europäische Bildung gemacht haben. Einer der drei Europäischen Präsidenten zeichnet die Preisträger im Europäischen Parlament in Straßburg aus.
whatchado setzt sich bereits seit sechs Jahren für berufliche Orientierung von Jugendlichen ein, indem die Online-Plattform ihnen die breite Welt der Berufe vorstellt und zu mehr Leidenschaft und Tatendrang inspiriert. Schon im Jahr 2013 wurde Ali Mahlodji deswegen zum EU Jugendbotschafter ernannt.

Gemeinsam Bildung fördern

Neben den klassischen Bildungs- und Karrierewegen geraten in der Berufsorientierung nun vermehrt neue Berufe des digitalen Zeitalters in den Fokus, die es vor fünf Jahren noch gar nicht gab. So erfahren Jugendliche auf whatchado beispielsweise, nicht nur, was es heißt als Bankkauffrau oder Elektrotechniker sein Geld zu verdienen, sondern auch auf welche Herausforderungen ein YouTuber in seinem Alltag trifft. Ziel von whatchado ist es, ein realistisches Bild von unterschiedlichen Karrierewegen zu zeigen und gleichzeitig Jugendliche, unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Umfeld, zu motivieren, ihren Traumjob zu finden.

Über whatchado
whatchado.com ist eine Berufsorientierungsplattform mit der Vision, junge Menschen glücklich zu machen, indem sie den Beruf finden, der perfekt zu ihnen passt.
Mit Videointerviews motiviert whatchado, sich mit der Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Über 6.000 Menschen erzählen ihre Story und ihren persönlichen Werdegang und inspirieren damit andere, einen Beruf zu finden der sie erfüllt.
whatchado wurde mit dem Österreichischen Staatspreis für Bildung und Wissen sowie dem UN World Summit Award ausgezeichnet, und ist Preisträger des Human Resources Excellence Awards 2014. Das Unternehmen mit Sitz in Wien beschäftigt 60 Mitarbeiter aus über 15 Nationen.
 
Über Erasmus+
Junge Menschen können Dank Erasmus+ in anderen Ländern Europas studieren, lernen, eine Ausbildung machen oder Freiwilligenarbeit absolvieren. Als EU-Programm will Erasmus+ die europäische Bürgerschaft stärken, soziale Inklusion unterstützen und einen internationalen Blickwinkel gewähren.
 

COMMUNITY

NEWS

AiGNER PR startet mit Neukunde KUHN

Deutscher Maßkonfektionär mit neuer Betreuung in Wien

 


EU zeichnet whatchado für europäische Bildung aus

Nine Millionth Erasmus+ Participant Award in Straßburg an Ali Mahlodji

 


Digital-Experte Thomas Thaler bei AboutMedia

Digital-Marketing-Agentur erweitert Angebot um "Facebook Targeting"

 


TERMINE

Wien trifft Tirol 2017

AugMi, 30.

Bischoferalm
6236 Alpbach

Wien Holding/Erste Bank
19:00 Uhr 



BILDERDOWNLOAD

JOBANGEBOTE von

HOW 2 FIND US