Doris Regele im AmCham Talk


Präsidentin von Make-A-Wish Österreich bei U.S. Handelskammer

Freitag 24. Februar 2017  |  Newsroom

Andrea Scholz, Daniela Homan, Doris Regele (v.l.n.r.)


Tell a friend...

Video zur Meldung auf https://www.youtube.com/watch?v=LpxjjY0EuUg

Wien (LCG) - Alle 22 Minuten erfüllt die Make-A-Wish Foundation Wünsche schwerkranker Kinder und in Österreich feiert sie heuer ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigte Präsidentin Doris Regele am Freitagvormittag auf Einladung von AmCham-Generalsekretärin Daniela Homan beim Business Breakfast der American Chamber of Commerce in Austria die Erfolgsstrategie der gemeinnützigen und global tätigen Organisation im Hilton Vienna auf. "Wir versuchen mit viel Passion aus jedem Wunsch etwas Besonderes zu machen", zeigt Regele die Motivation des ehrenamtlichen Engagements auf. Im Umgang mit Menschen baut die Präsidentin, die im Brotberuf Organisationsberaterin ist, auf Erkenntnisse der Hirnforschung: Ein treibendes Motiv ist das Streben nach Verbundenheit und der Wunsch, einen Sinn im eigenen Tun zu erkennen. Diese sozialen Grunderfordernisse erfülle eine Non-Profit-Organisation oft
deutlich besser als Konzerne, deren treibende Kraft der Shareholder-Value sei, meint die Präsidentin. "Menschen sehnen sich nach Wertschätzung. Im direkten Kontakt mit Menschen und in der Erfüllung sozialer Verantwortung wird diese für viele Menschen erst spürbar und bestätigt die Sinnhaftigkeit des Engagements", weiß Regele aus ihrer täglichen Arbeit zu berichten.

Als besonders wichtiges Gut bezeichnet sie Transparenz im Umgang mit Geldern, um die Stakeholder in ihrem Engagement zu bekräftigen. "Seit 2007 hat Make-A-Wish in Österreich über 1.000 Wünsche erfüllt. Diese einzigartigen Glücksmomente treiben uns an!", so Regele über die Motivation der 70 ehrenamtlichen Mitarbeiter.


Sechs Werte führen Unternehmen zum Erfolg

Verbundenheit, Entwicklung, Sinn, Transparenz, Mitgestaltung und Wertschätzung sind für Regele die "Big Six", die jedes Unternehmen prägen sollten, gibt sie den Managern mit auf den Weg. Von den Tipps der Make-A-Wish Foundation-Präsidentin ließen sich unter anderem Medienjurist Georg Zanger, Make-A-Wish Foundation-Geschäftsführerin Andrea Scholz, Schoellerbank-Direktor Raphael Hartl, Unternehmerin Linda Villarreal-Payerl, Oracle-Manager Johannes Dobretsberger, Manpower-Managerin Tanja Lahaye und Networkerin Elisabeth Thun-Hohenstein inspirieren.


Über Doris Regele

Regele absolvierte ihren PhD in Mass Communications an der Universität Wien und ist Gründerin und Geschäftsführerin des Beratungsunternehmens Redmont GmbH. Sie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der strategischen Beratung von Konzernen, Familienunternehmen und NPOs. Sie ist Vortragende an der Universität für angewandte Wissenschaften in Wien, der Werbeakademie Wien und am WIFI Wien. Sie lebt und arbeitet in Österreich, Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika.


Über die Make-A-Wish Foundation Österreich

Die Make-A-Wish Foundation Österreich erfüllt Herzenswünsche schwerkranker Kinder und Jugendlicher im Alter zwischen drei und 18 Jahren. Seit 1997 in Österreich aktiv, hat Make-A-Wish bereits weit über 1.000 Kinderwünsche erfüllt, die Freude, Hoffnung und neue Kraft bringen. Der Verein mit Sitz in Wien verfügt über das Spendengütesiegel; Spenden an Make-A-Wish sind steuerlich absetzbar. Die Organisation wurde 1980 in den USA gegründet und seit 2010 wird weltweit der "World Wish Day" gefeiert. Weltweit unterstützen über 25.000 ehrenamtliche Helfer die Make-A-Wish Foundation. Weitere Informationen auf
http://www.make-a-wish.at.



Über AmCham Austria

Die American Chamber of Commerce in Austria setzt sich als privatwirtschaftlich organisierte U.S. Handelskammer in enger
Zusammenarbeit mit der U.S. Diplomatie für den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten ein. Als aktive Interessensvertretung repräsentiert sie US-Unternehmen, die am österreichischen Markt aktiv sind, und unterstützt österreichische Unternehmen bei ihren Erfolgen in den Vereinigten Staaten. Als Business-Enabler fördert sie die transatlantische Zusammenarbeit und vernetzt gemeinsame Wirtschaftsinteressen. Weitere Informationen auf http://www.amcham.at.

COMMUNITY

NEWS

„Wunsch-Punsch“ der Make-A-Wish Foundation

am 3.12.2016, um 15:00 - 19:00 Uhr, in 1010 Wien, Sonnenfelsgasse 13

 


ITdesign mit neuem Corporate Design

Präsentation in der Wolke 21 im Saturntower

 


Ärtzeball spendet 50.000 Euro an Make-A-Wish Foundation

Hilfsorganisation erfüllt Herzenswünsche schwerkranker Kinder

 


TERMINE

18. Österreichischer Dachfonds Award

NovDi, 20.

Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4
1030 Wien

Geld Magazin
18:00 Uhr



BILDERDOWNLOAD

HOW 2 FIND US